Liebe Pilotinnen und Piloten,

Liebe Freunde,
hallo ,
ab nächster Woche ist Lennart Dreyer (Lenny) wieder in Vielist.
Als stellvertretender Ausbildungsleiter und zweiter Geschäftsführer, wird er in Zukunft die Entwicklung der Norddeutschen Gleitschirmschule GmbH maßgeblich prägen.
Wir freuen sich wahnsinnig auf eine tolle Zukunft und eine tolle Saison 2024 mit euch.
Lenny ist bis einschließlich 22. September 24 in Vielist auf dem Flugplatz.
  • Sobald das Wetter passt, findet praktische Ausbildung statt. Dazwischen bieten wir je nach Bedarf auch immer wieder Theorieeinheiten für A-und B-Schein-Piloten an.
    Ihr könnt also jetzt schon den Sommer planen.
  • Jeden Samstag bieten wir Schnupperkurse an und es können Grund- bzw. Basiskurse begonnen werden.
  • Gleichzeitig können wir täglich ab 11:00 Uhr Tandemflüge anbieten.
Entsprechende Termine für Tandemflüge und Schnupperkurse können jederzeit über die Telefonnummer 03991 74798-21 vereinbart werden.
Bis bald auf dem Flugplatz Waren/Vielist

Dagmar und Lenny
für das gesamte Team der Norddeutschen Gleitschirmschule

Dolomiten-Streckenflugseminar

Dolomiten Streckenflugseminar

Flug- und Ausbildungsbetrieb über Windenschleppkalender optimiert:

Wir sind stets bestrebt, die Informationen zum Flug- und Ausbildungsbetrieb transparenter zu gestalten. Daher haben wir beschlossen, den Windenschleppplan sowohl für unsere Flugschüler als auch für die lizenzierten Piloten zu nutzen:
  1. Jeder Pilot – ob Schüler oder lizenzierter Pilot – trägt sich bitte mit Vor- und Nachnamen (gegebenenfalls mit Spitznamen dahinter) in den Windenschleppkalender ein. Schüler aktivieren bitte das entsprechende Kästchen. Sollten Namen nicht zugeordnet werden können, werden wir sie nach ca. zwei Wochen löschen.
  2. Ab sofort sind Einträge für morgens, mittags und nachmittags möglich. Die vorgesehenen Zeiten sind in der Regel:
    – Morgens ab 7:00 Uhr
    – Mittags ab 11:00 Uhr
    – Nachmittags ab 16:00 Uhr
    Änderungen werden über die Signalgruppen kommuniziert.
  3. Wenn das Element „Schleppbetrieb“ aktiviert ist, findet Schleppbetrieb statt, und lizenzierte Piloten sind herzlich willkommen. Wenn das Element „Schulungsbetrieb“ aktiviert ist, findet Schulungsbetrieb statt, und Flugschüler aller Ausbildungsstufen sind eingeladen, sofern in der Signalgruppe nichts anderes beschrieben wird.
  4. Wir werden in der Regel zwei Tage vorher den Schulungsbetrieb freischalten. Bitte schaut aber auch noch einmal morgens, bevor ihr losfahrt, in den Windenschleppkalender, ob der Schulungsbetrieb wetterbedingt stattfinden kann.
  5. Wir bitten euch, euch mindestens zwei Tage vorher in den Kalender einzutragen, damit wir unsere Kapazitäten (Fluglehrer, Windenführer, Ausrüstung) planen können. Wir behalten uns vor, an besonderen Tagen die Anzahl der Piloten zu begrenzen.
  6. Alle Piloten müssen während des Flugs über dem Flugplatz per Funkgerät erreichbar sein. Jeder Pilot muss sein eigenes Funkgerät mitbringen, ansonsten berechnen wir eine Leihgebühr von 5,00 Euro.
Eine große Bitte haben wir noch: Bitte erscheint unbedingt pünktlich zum angesagten Schulungsbeginn. Verspätungen können insbesondere bei der Ausgabe der Ausrüstungen und den zu Beginn der praktischen Ausbildung notwendigen Einweisungen zu Verzögerungen führen. Wir alle wollen, dass ihr so oft und so sicher wie möglich in die Luft kommt. Gerade die ersten Stunden des Tages sind die effizientesten. Wenn unsere Fluglehrer sich nicht nur auf die Starts, sondern auch auf die Ausgabe von Ausrüstungen konzentrieren müssen, geht kostbare Zeit verloren.


    Was auch noch geschah:

    • Heute endet das Müritz-Streckenflugseminar. Obwohl das Wetter nicht so optimal war, haben wir alle Möglichkeiten genutzt die Performance zu verbessern. Sobald es fliegbar war, ging es am Seil in die Luft, wenn es trocken blieb und zu windig war, wurden die Schirme zum Groundhandling ausgepackt und wenn der Regen uns nicht auf den Platz lies, wurden per Video die Windenstarts analysiert und am Simulator Flugfiguren trainiert. Heute am Freitag und morgen am Samstag versuchen die teilnehmenden das Erlernte umzusetzen und auf Strecke zu gehen. wir wünschen ihnen viel Erfolg.

    Was demnächst geplant ist:

    • Das Dolomiten-Streckenflugseminar mit Ruben ist als Air-to-Air-Coaching gedacht und richtet sich an versierte Streckenflieger. Es ist für Piloten gedacht, die Erfahrung im Thermikfliegen haben und bereits aktiv Strecken geflogen sind. Noch sind zwei Plätze frei.
    • Im Juli findet ein weiteres Müritz-Streckenflugseminar, dieses Mal mit Philipp statt.

    AIR TO AIR COACHING

    Fliegen, wo keine Motoren erlaubt sind. Es existiert nur die Natur, die uns hoch hinaufbringt und uns eine kaum vorstellbare Reichweite gönnt. Bei unserem Dolomiten-Streckenflugseminar lässt jeder Flug, auch noch so kurz, Dir Schmetterlinge im Bauch flattern, wenn Du vom Boden abhebst. Du hast schon im Flachland aufgedreht und bist eine Strecke geflogen oder auf der einen oder anderen Reise stundenlang einen Berg abgesoart. Und jetzt willst du mehr…

    Unter ortskundiger und fachlich brillanter Führung unserer Fluglehrer Ruben Mahlknecht lernst Du Deine eigene Strecke zu planen und gemeinsam mit versierten Piloten zu fliegen.

    Das Dolomiten-Streckenflugseminar ist für die Piloten gedacht, die Erfahrungen im Thermikfliegen haben und auch schon aktiv auf Strecke gegangen sind.

    Maximale Gruppenstärke: 7 Piloten mit einem Fluglehrer und ein Fahrer.
    Mindestteilnehmerzahl: 5 Piloten

    Termin: Sa. 15. – 22.06.2024

    Müritz Streckenflugseminar

    Müritzblick
    THERMIKTECHNIKTRAINING UND STRECKENFLIEGEN
    Die wunderschöne Mecklenburgische Seenplatte bietet ganz viel Potential für lange Streckenflüge. Unser Fluglehrer Ruben Mahlknecht kommt aus den Dolomiten zu uns und wird euch zusammen mit dem Team der Norddeutschen Gleitschirmschule durch das Land der 1000 Seen begleiten.

    Voraussetzung für das Müritz-Streckenflugseminar ist ein B-Schein oder zumindest eine abgeschlossene B-Schein-Theorie.


    Maximale Gruppenstärke: 10 Piloten mit einem Fluglehrer, einem Windenfahrer und einem Rückholer.
    Mindestteilnehmerzahl: ist bereits erreicht


    Termin: Mo. 01.07. – Fr 05.07.2024 mit Philipp


    Email Marketing Powered by MailPoet