Castelluccio wurde von dem großen Erdbeben nahezu total zerstört. Zufahrtsstrassen waren lange Zeit unpassierbar und den Bauern und Touristikanbietern waren ihrer Einkommensmöglichkeiten beraubt.

Inzwischen ist es wieder möglich, dorthin zu kommen und auch in der Nähe zu übernachten. Die unvergleichlich schöne Landschaft und ihre tollen Flugmöglichkeiten sind noch da. Dazu Claudio mit seiner Flugschule, der uns so tatkräftig unterstützt und die freundlichen Locals bei den wir wohnen können und die so unglaublich leckeres Essen für uns kochen.

Wir werden im Herbst, spätestens jedoch im nächsten Jahr wieder eine solche  Reise anbieten.

Hier ein paar Bilder.