Eine aufregende internationale Wettkampfsaison 2018 führte das Wettkampfteam der Norddeutschen Gleitschirmschule unter anderem zu Wettkämpfen nach Bayern, Slowenien, Österreich, Frankreich und Spanien.

Der krönende Abschluss waren jetzt die German Open in Àger. Katalonien überraschte uns zum Abschluss mit seiner großartigen Küche, gastfreundlichen Einwohnern und perfekten Flugbedingungen. Ok, die lokale Spezialität Schweinefüße haben wir nicht probiert, aber wir konnten jeden Tag fliegen und die German Open mit rekordverdächtigen 6 Task abschließen.

Beeindruckend auch die vielen großen Geier mit denen wir oft dicht zusammen im selben Bart kurbelten. Bei den verschiedenen Aufgaben galt es nicht nur die 30km lange Ridge entlang zu rasen, sondern diese waren oft auch taktisch variationsreich durch Passagen über das Flachland gestellt. An zwei Tagen war ein schön gelegener See das Ziel und verschaffte uns eine willkommene Abkühlung nach einem heißen Ritt. In besonderer Erinnerung wird mir der letzte Task bleiben. Die ersten 30 Kilometer heizten wir wieder wie üblich im Vollgas ohne einen Kreis die riesige Ridge entlang, dann wurde es spannend, da das Flachland von dicken Cirren abgeschattet war. Der Führungspulk wurde abgebremst und ich konnte durch geduldiges Kurbeln und eine gute Linienwahl aufschließen. Mit den Führenden flog ich die drei letzten Wendepunkte ab und konnte überglücklich als Dritter die Ziellinie überqueren. Wir haben noch viele spannende Erlebnisse zu erzählen, vielleicht sehen wir uns ja wieder bei einem schönen Fliegertreffen im Winter an der Müritz.

Liebe Grüße Hagen, Matthias und René