NAMIBIA 2022

Seit dem 10. Dezember 2021 bin ich in Swakopmund / Namibia. Step by step reisten auch andere Piloten an, die, so wie ich, einen Teil des deutschen Winters unter der Sonne und dem legendären Sternenhimmel Namibias verbringen wollen.

Zurecht taucht bei dem ein oder anderen Piloten mit Streckenflugambitionen die Frage auf: „Ist das nicht langweilig immer wieder über der Düne auf und ab zu fliegen?“

Es ist nicht einfach, jemandem, der es nicht kennt, zu erklären, dass dies keineswegs langweilig ist. Das Fliegen hier an den Dünen am Langstrand ist nicht vergleichbar mit dem Fliegen bei uns in den Bergen oder im Flachland. Was ist dabei so anders? Ich mache einen kurzen Erklärungsversuch:

An den Dünen hier fliegt man in der Regel bodennah.

Um überhaupt in die Luft zu kommen, muss das Handling des Schirms beherrscht werden. Mit Unterstützung der Auftriebskraft am Schirm kann nach oben gehandelt werden. Mit jedem Schritt nach oben nimmt die Windgeschwindigkeit zu. Wir sprechen hier vom Windgardienten.

Nicht ausgehebelt zu werden und unkontrolliert „gestartet“ zu werden, sondern aus eigener Entscheidung abzuheben ist eine weitere Herausforderung. Es geht darum zu erfahren, wann man sich noch in der eigenen Komfortzone befindet, um kontrolliert starten zu können.

Ist erst einmal das Prinzip und die Technik verstanden worden, geht es nur noch darum zu üben, üben, üben …

So lernt man seinen Schirm bei den unterschiedlichsten Windbedingungen kennen und unter Kontrolle zu haben.

Bodennahes Kurvenfliegen bis hin zum „Stabilo touch“ macht richtig Laune und es ist unmittelbar die Energie zu erleben, die sich im System aufbauen kann.

Soweit der kleine Erklärungsversuch. Es gibt noch vieles, vieles mehr, welches hier erlernt werden kann und was Spaß und Freude bereitet. Uns Pilotinnen und Piloten, die sich seit Jahren hier an den Dünen bei Swakopmund treffen, wird es nicht langweilig.

Seit dem Einbruch Coronas in 2020 bin ich nicht mehr mit einer Gruppe Pilot*innen von unserer Flugschule hier gewesen. Ich bin aber dennoch privat hier gewesen und habe in den zwei Jahren ab und zu Einzelcoachings gegeben, die viel Spaß bereiteten. Jetzt bin ich voller Zuversicht, dass wir für Januar 2023 wieder eine Tour nach Namibia anbieten werden können. So kannst Du dann selbst erfahren wie es ist Eins mit seinem Schirm zu sein und unter verschiedenen Bedingungen die Kontrolle zu besitzen.

Lasst Euch inspirieren von einigen unserer Videos und Bildern.

Bis zum praktischen Saisonbeginn bei uns in Vielist, voraussichtlich im April 2022, wünsche ich Euch alles Gute. Wir laden Euch herzlich ein unsere Online-Seminare zu besuchen, um Euch schon vorab mental auf die kommende Flugsaison vorzubereiten.

Herzliche Grüße aus Namibia von Sonja

Hier ein paar Links zu Videos:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Video, das Lukas gefilmt hat.
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ein schönes Video von Tobias Grundmann

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

„Namibiareise 2017/18“ von Sonja Zeyfang auf Vimeo

Travel - Blog

Und wer noch mehr von Sonjas Reisen kennen lernen möchte, kann sie über ihren Travel-Blog begleiten.

https://reiseblog-sonja-zeyfang.jimdofree.com

Galerie