AGB Store

Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Store
(Stand 1.11.2013)
1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über den Online-Store der Norddeutschen Gleitschirmschule GmbH

2. Vertragspartner
Norddeutsche Gleitschirmschule GmbH
Am Ausbau 4
17194 Grabowhöfe
Geschäftsführer: Sebastian Dollinger, Dagmar Wilisch, Ekkehard Zamel
Kontakt Store:
telefonisch Tel. 039917479820
per Mail: info@norddeutsche-gleitschirmschule.de

3. Vertragsabschluss
Unsere Angebote sind freibleibend. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren und Leistungen ab. Der Kaufvertrag kommt durch Lieferung der Ware oder durch eine separate Auftrags-, Buchungsbestätigung zustande.

4. Preise und Versandkosten
4.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkosten, es sei denn, das Produkt/ die Leistung ist als versandkostenfrei ausgewiesen.
4.2 Für die Lieferung innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten ab einem Warenwert von 20 Euro gewichtsabhängig zwischen 5 und 10 Euro (Versand als versichertes Paket). Bis zu einem Warenwert von 20 Euro versenden wir möglichst portogünstigst als Deutsche Post Brief gewichtsabhängig zwischen 1,07 und 2,98 Euro. Ausgenommen Windsäcke, diese werden als DHL-Paket á 5 Euro versendet.
4.3 Lieferungen ins Ausland führen wir nur nach persönlicher Absprache durch. Die Versandkosten ins Ausland werden aktuell bei Post/ DHL recherchiert. Bei der Einfuhr in die Schweiz können noch Zölle und Gebühren anfallen.

5. Lieferung
5.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands mit Deutscher Post / DHL.
5.2 Die Lieferzeit beträgt, sofern nicht anders angegeben, ca. 3-5 Werktage. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies zumutbar ist.
5.3 Sollte das bestellte Produkt nicht verfügbar sein, weil wir dieses Produkt von einem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht geliefert bekommen, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich benachrichtigt, ggf. erbrachte Gegenleistungen werden unverzüglich erstattet.
5.4 Bei Kursbuchungen verweisen wir auf unsere AGB der Flugschule unter: http://norddeutsche-gleitschirmschule.de/impressum/agbs

6. Zahlungsbedingungen
6.1 Die Zahlung erfolgt bei Lieferung/ Buchungsbestätigung in Deutschland per Rechnung. Lieferungen ins und Buchungen aus dem Ausland führen wir nur gegen Vorkasse durch. Die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang.
6.2 Bei Zahlung per Bankeinzug haben Sie ggf. die Kosten zu tragen, die infolge der Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelten Daten der Bankverbindung entstehen.
6.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.
6.4 Sie können ein Zurückhaltungsrecht nur dann ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum.

8. Widerrufsrecht
Verbraucher haben ein vierzehntägigies Widerrufsrecht.

——————— Widerrufsbelehrung ————————-
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Norddeutsche Gleitschirmschule GmbH
An Ausbau 4
17194 Grabowhöfe

Postanschrift:
Norddeutsche Gleitschirmschule GmbH
Schillerstr. 10
17192 Waren (Müritz)
Tel. 039917479820
per Mail: info@norddeutsche-gleitschirmschule.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendeten Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
————————- Ende der Widerrufsbelehrung ————————

8.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind.
8.3 Bitte vermeiden Sie Beschädigungen oder Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung und sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit eine geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensansprüche wegen Beschädigung infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.
8.4 Senden Sie die Ware bitte als ausreichend frankiertes Paket an uns zurück und bewahren Sie den Einlieferbeleg auf. Wir erstatten Ihnen die Portokosten, ggf. zugleich mit der Rückzahlung des überbezahlten Kaufpreises, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.
8.5 Bitte rufen Sie vor Rücksendung unter der Telefonnummer 039917479820 bei uns an, um die Rücksendung anzukündigen. Oder kontaktieren Sie uns per Mail: info@norddeutsche-gleitschirmschule.de
Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.
8.6 Bitte beachten Sie, dass die in Punkt 8.3 genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für eine wirksame Ausübung des Widerrufsrechtes sind.
8.7 Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes
Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.
8.8 Widerrufsrecht bei Kursbuchungen
Bei Kursbuchungen gelten die in den Kurs AGB der Flugschule beschriebenen Bedingungen. Einzusehen unter: http://norddeutsche-gleitschirmschule.de/impressum/agbs

9. Haftung
Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für die Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

10. Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Kursbedingungen

Allgemeine Kursbedingungen
Ausbildungs- bzw. Reisevertrag zwischen der

Norddeutschen Gleitschirmschule nachfolgend Veranstalter genannt, und dem Kurs- bzw. Reiseteilnehmer, nachfolgend Kursteilnehmer genannt.

Voraussetzungen
Es können lediglich Personen ohne Einschränkung ihrer Reaktions- und Bewegungsfähigkeit eine Ausbildung zum Gleitschirmpiloten absolvieren. Das Mindestalter ist 14 Jahre, hier bedarf es der Erlaubnis der Erziehungsberechtigen. Zur Teilnahme an den Sicherheitstrainings ist mindestens der Beschränkte Luftfahrerschein (A-Lizenz) oder der Sonderpilotenschein erforderlich.

Anmeldung
Die Buchung einer Veranstaltung kann mündlich, telefonisch, per Fax oder E-Mail geschehen. Die Buchungsbestätigung erfolgt durch Zusendung der Anmeldebestätigung/Rechnung. Nach Eingang der Anzahlung gilt die Teilnahme der gebuchten Veranstaltung als gesichert.

Zahlungsbedingungen
Gleichzeitig mit der Anmeldung sind mind. 50% der Veranstaltungsgebühr als Anzahlung zu entrichten. Der Restbetrag der Veranstaltungsgebühr ist spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu begleichen.

Rücktritt durch den Kursteilnehmer
Der Kursteilnehmer hat die Möglichkeit vor Kursbeginn von seinem Ausbildungsvertrag zurückzutreten. Es wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Maßgeblich ist der Poststempel der Rücktrittserklärung. In diesem Fall kann der Veranstalter für entstandene Kosten und Verluste Ersatz verlangen. Es können folgende Stornobeträge berechnet werden:

Bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn >> 15% der Veranstaltungsgebühr, mindestens jedoch Euro 50,- pro Person.
29. bis 15. Tag vor Kursbeginn >> 30% der Veranstaltungsgebühr
14. bis 7. Tag vor Kursbeginn >> 50% der Veranstaltungsgebühr
6. Tag vor Kursbeginn >> 70% der Veranstaltungsgebühr
Während des Kurses >> 90% der Veranstaltungsgebühr

Verschiebt ein Kursteilnehmer den Beginn seiner Ausbildung auf einen späteren Termin, so entstehen ihm dadurch keine Kosten.

Rücktritt durch die Flugschule
ohne Einhaltung einer Frist: Gefährdet der Teilnehmer seine eigene, oder die Sicherheit anderer, oder wird der Unterricht in grob fahrlässiger Weise gestört, so behält sich die Flugschule das Recht vor, den Vertrag fristlos zu kündigen. Die Kursgebühr wird dann bis zu einer Höhe von maximal 50% zurückerstattet.

bis 2 Wochen vor Kursbeginn: Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Ausschreibung darauf hingewiesen wird. Der Kursteilnehmer erhält den eingezahlten Kursbetrag umgehend zurück. Weitergehende Ansprüche seitens des Kursteilnehmers sind ausgeschlossen.

Gewährleistung und Verfall von Leistungen
Ist die Durchführung eines Kurses aufgrund witterungsbedingter Flugverhältnisse nicht möglich, oder scheidet ein Teilnehmer aufgrund einer Verletzung oder Krankheit aus, bestehen keine Ansprüche auf Erstattung der Kursgebühr.

Besondere Pflichten des Veranstalters
Der Veranstalter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für:

  • die gewissenhafte Kursvorbereitung,
  • die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger,
  • die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung,
  • die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen,
  • eine sichere und gewissenhafte Ausbildung, insbesondere unter der Berücksichtigung der Ausbildungsrichtlinien des Deutschen Hängegleiterverbandes.

Über die Abhaltung und den Abbruch von Kursen entscheidet das Lehrpersonal nach pflichtgemäßem Ermessen.

Besondere Pflichten des Kursteilnehmers
Der Kursteilnehmer verpflichtet sich:

  • vor jedem Start den ordnungsgemäßen Zustand seiner Ausrüstung zu kontrollieren,
  • einen ordnungsgemäßen Startcheck durchzuführen und darüber hinaus im Zweifelsfall nicht zu starten,
  • erst nach ausdrücklicher Startfreigabe des jeweiligen Lehrpersonals zu starten, jedoch niemals gegen seine eigenen Bedenken,
  • allen Anordnungen des Lehrpersonals bezüglich des Unterrichts Folge zu leisten,
  • seine eigene Ausrüstung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu versichern und die Versicherungsbescheinigung mitzuführen,
  • für einen gütesiegelkonformen Zustand seiner Ausrüstung zu sorgen und insbesondere den Zwei-Jahres-Check für Gleitsegel und die 6-monatigen Packintervalle des Notsystems einzuhalten.

Besondere Risiken
Im Hinblick auf die allgemeinen Risiken des Gleitschirmfliegens geschieht die Teilnahme an den Veranstaltungen auf eigene Gefahr. Diese Regelung gilt besonders für Risiken, die vom Veranstalter nicht vorhersehbar sind. Eine Haftung für Schäden, die mit dem Charakter der jeweiligen Veranstaltung oder dem Charakter der Sportart Gleitschirmfliegen in Zusammenhang stehen, besteht auch dann nicht, wenn der Veranstalter die in Frage kommenden Veranstaltungen durchführt.

Preise und Leistungen
Es gelten die in den Veröffentlichungen des jeweiligen Jahres abgedruckten Preise und Leistungen (Preis- und Programmänderungen bleiben vorbehalten).

Gerichtsstand
Der Gerichtsstand ist Waren(Müritz). Erfüllungsort ist Sitz der Flugschule. Der Kursteilnehmer kann den Veranstalter nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Veranstalters gegen den Kursteilnehmer ist der Wohnsitz des Kursteilnehmers maßgeblich.